Fortbildung &
Veranstaltung

Impulswerkstatt: Philosophieren und Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen - 13.05.2020 - FÄLLT AUS!

Die Fortbildung fällt aus (Weitere Infos siehe Startseite).

Lasst uns denken lehren, nicht Gedachtes! (C. Gulitt)

Kinder und Jugendliche suchen nach Orientierung im Leben. Dabei stellen sie existentielle Fragen. Wo bekommen diese Fragen ihren Raum? Und wie kann man die Fragenden dann hilfreich auf dem Weg der Antwortsuche begleiten?

Es geht um eine besondere Haltung der Gesprächsleitung: nicht im Antworten bin ich euch voraus, aber im Suchen. Das Philosophieren und Theologisieren trainiert das eigene Denken, das genaue Hinhören und Toleranz gegenüber anderen Meinungen. Es kann Brücken bauen vom Individuum zu einem Thema, das im Raum steht. Es kann Neugierde wecken und junge Geister reifen lassen.

Einen Nachmittag lang werden wir uns mit Grundlagen des Philosophierens und Theologisierens mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen. Neben hilfreichen Regeln, guten Fragen und animierenden Gesprächseinstiegen wird es Zeit zum kollegialen Austausch geben. Wer Vorerfahrungen in dem Bereich hat, findet hier Raum zur Reflexion. Wer noch nie solch ein Gespräch angeleitet hat, findet hier Werkzeug, um den Start zu wagen.

Zielgruppe Diakon*innen, Pfarrer*innen, Studierende, Religionslehrkräfte, Erzieher*innen und Ehrenamtliche in der religionspädagogischen Bildungsarbeit
Termin 13.05.2020, 16 - 19 Uhr
Ort Ev.--luth. Oberkirchenrat, Philosophenweg 1, 26121 Oldenburg, Raum 1 A
Leitung Sandra Bohlken, Jugenddiakonin in der Wesermarsch
Matthias Hempel, Pfarrstelle für Konfizeit
TN-Beitrag Kostenfrei
Anmeldung hier
Anmeldefrist 06.05.2020